Mein Buch des Monats Juli

Heike Barkowski von “Post & Allerlei” stellt als Buch des Monats Juli vor:

John Grisham, Die Wächter

 

Wer ein Verbrechen begangen hat, soll dafür eine gerechte Strafe erhalten. Das steht für mich außer Frage. Aber was, wenn jemand zu Unrecht verurteilt wurde? Wegen eines Verbrechens hinter Gittern sitzt, das er gar nicht begangen hat? Einer wissenschaftlichen Studie zufolge sind 4 Prozent der zum Tod Verurteilten in den USA unschuldig.  Das hat den  Bestsellerautor Grisham zu einem spannenden Roman inspiriert: der Anwalt und Pfarrer Cullen Post hat sich der Aufgabe verschrieben,  unschuldigen Häftlingen zu ihrem Recht zu verhelfen.  Das gelingt ihm bei Duke Russell unmittelbar vor der Hinrichtung.  Schwieriger wird es bei Quincy Miller, der seit 22 Jahren im Gefängnis sitzt.  Treffen seine Beteuerungen, den Mord an einem Anwalt nicht begangen zu haben, zu?  Lässt sich die Mauer auf Gleichgültigkeit, Ignoranz und Lügen durchbrechen,  die sich aufbaut, als Cullen Post beginnt, den Ereignissen von damals nachzugehen? Hartnäckig und kreativ lässt der Anwalt sich durch nichts davon abhalten, nachzugraben. Damit der Fall noch einmal aufgerollt wird, müssen Beweise her. Wird Cullen sie finden?  Ein spannender Thriller – und ein überzeugendes Plädoyer gegen die Todesstrafe.

Haben Sie Lust bekommen, das Buch zu lesen? Bei “Post & Allerlei” ist es zu erwerben.

Anmeldung
für bereits registrierte Benutzer

1.
Reichenschwander
Forum-Cup

Auf der Jagd nach den Puzzleteilen in ganz Reichenschwand.